wasserfarben II

Aquarell | Wasserfarben

Das tolle an Aquarellfarben ist, dass sie so flexibel in der Sättigung der Farben zu verwenden sind. So kann man z. B. mit nur einer Grundfarbe unendlich viele Farbtöne nur durch mehr oder weniger Verdünnung erreichen. Das ist der größte Unterschied zu Öl-, Acryl- oder sonstigen Farben.

Ich verwende „Schmincke“ Aquarellfarben. Vor einigen Jahren habe ich einen „Reise-Farbkasten“ geschenkt bekommen, der mich oft begleitet. Nur wenige Farben, ein Pinsel zum Zusammenschrauben, fertig. Da reicht schon ein bisschen Wasser aus – sogar mit Meerwasser, Tau (!) oder Regenwasser kann man malen!

IMG_0445 IMG_0444 IMG_0379 IMG_0374 IMG_0375DSC01199 DSC01202 DSC01206

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. marichen sagt:

    Hat dies auf grafixxeria rebloggt und kommentierte:

    Noch ein paar Wasserfarbenbilder gefunden …

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s