Die Rhabarber-Barbara

In einem kleinen Dorf wohnte einst ein Mädchen mit dem Namen Barbara. Barbara war in der ganzen Gegend für ihren ausgezeichneten Rhabarberkuchen bekannt. Weil jeder so gerne Barbaras Rhabarberkuchen aß, nannte man sie Rhabarber-Barbara. Rhabarberbarbara merkte bald, dass sie mit ihrem Rhabarberkuchen Geld verdienen könnte, daher eröffnete sie eine Bar: Die Rhabarberbarbarabar. Natürlich gab es…

Strange People III

Sonntag habe ich die TIM BURTON Ausstellung in Brühl besucht. Phantastische Zeichnungen und Figuren, die witzig und zugleich erschreckend sind, inspiriert von diversen 70er-Jahre-Zeichner-Idolen wie Walt Disney oder Don Martin. Toll, empfehlenswert! Mein Sohn und ich waren danach begeistert und spinnten ein bisschen an Phantasiefiguren herum. Ein „Augustikus Luftikus“ entstand, der mit Riesen-Nase und Riesen-Ohren…

Strange People II

Und da war dann auf einmal auch noch diese Frau.  Sie sieht aus, als ob sie Schmerz fühlt. Oder Trauer? Oder alles? Oder? Die Augen geschlossen und das Gesicht entspannt. Oder doch angespannt? Konzentriert? Man weiß es nicht. Aber irgendwie auch entschlossen und stark.  Ich glaube, sie steht eigentlich hinter einer dieser Fotowände, durch die…

Strange People I

Gestern Abend hab ich den Pinsel einfach mal angesetzt und ließ mich überraschen, was da so rauskommt. Ich wollte gar nichts Bestimmtes malen, sondern nur ein bisschen mit den Farben rumspielen.  Plötzlich sieht mich ein junger Mann an. Er trägt ein verschmiertes Katzen-Makeup im Gesicht und kleine Katzenöhrchen auf dem schütteren Haar. Sein rotes Spaghettiträgerkleid…

Montaggedoodle

Schon lange nicht mehr gezeichnet. Na, heute mal wieder Stift und Skizzenblock ausgepackt und Fingerübungen gemacht.  Inspiriert von einer Künstlerin, die ich über Facebook kennengelernt habe, entstanden diese schnellen Zeichnungen. Mit ein paar Filtern und Farben entstehen verschiedene kleine Kunstwerke.  Das Schneckenhaus habe ich diesen Sommer auf Sardinien „geangelt“ und erinnert mich an den Sommer. …

Sketches

manchmal fange ich auch einfach mal an zu kritzeln, und dann entstehen die Bilder „von allein“. Ich glaube, Zeichnen sollte auch immer irgendwie intuitiv sein und mit jedem Strich wachsen, die Gefühlslage des „Künstlers“ ausdrücken und etwas beim Betrachter auslösen.  … Ich übe weiter.       

ANSICHTEN

Dieses Bild habe ich schon vor einigen Jahren gemalt. Eigentlich ist es entstanden, weil ich ein anderes übermalt habe, das mir nicht mehr gefiel. Ich habe mit einem dicken Lackpinsel alles verwischt, was da war. Dann spontan mit dem Pinselstiel Gesichter und Figuren gekratzt … Frauen, Männer, Körper, Köpfe, Gesten, Mimiken – ineinander, übereinander, nebeneinander.

weekend doodles

Doodles sind lt. #Wikipedia „Gekritzel“, das entsteht, während die zeichnende Person mit etwas ganz anderem beschäftigt ist, also klassischerweise beim Telefonieren. Manchmal entstehen sie aber auch aus „Langeweile“, weil gerade einfach nichts anderes zu tun ist und zufällig ein Stift und eine bemalbare Fläche da sind … In der heutigen Zeit, in der „Langeweile“ nicht…

Illustrations — Ryan McAmis

Die gefallen mir! Sehr schön – und inspirierend … 😉 Witzig und intelligent!!! Illustrations — Ryan McAmis.

under water 

Es ist es die faszinierende Unterwasserwelt, deren Farben und Lichtreflexe es mir angetan hat. Die blau-grün-stichigen Lichter, die gedämpfte Stille, die eleganten, dynamischen Bewegungen der Fische. Diese Exemplare hier sind nicht von der Natur abgezeichnet, sondern fiktive Arten 😉 — wobei es ja extrem bizarre Farben und Formen in der Tiefsee gibt.     Warum eigentlich…

Arte Rapido

Wer kennt noch Rapidographen? Während meiner Ausbildung (vor vielen, vielen Jahren) habe ich gelernt, damit nicht nur technische Zeichnungen anzufertigen, exakt zu arbeiten, sondern auch künstlerisch damit umzugehen. Diese Zeichnung besteht nur aus Punkten, die verschieden dick sind, und dadurch die Schattierungen andeuten.  Durch die extrem feine Spitze dieser Tuschestifte ist es möglich, haarfeine Linien…

Sonntag im Mai

Ein bisschen süßlich-kitschig darf es im Wonnemonat schon sein 😉 … (Dies sind erste (!) Illus zu einem Auftrag, bei dem es um … – na, wer errät’s – das Thema Liebe geht.) Einen schönen Sonntag!